Betreuung in der Schwangerschaft

Betreuung in der Schwangerschaft

Bitte melden Sie sich schon früh in der Schwangerschaft bei mir an! So ist es möglich, sich besser kennen zu lernen und ich kann die Schwangerschaft mit begleiten. Meist vereinbare ich Termine in vierwöchigem Abstand. Bei diesen Treffen taste ich den Bauch ab, höre die Herztöne des Babys, kann Fragen beantworten und Hilfe bei Beschwerden anbieten.
Ab der 32. Schwangerschaftswoche finden die Vorsorgeuntersuchungen laut Mutterschaftsrichtlinien in zweiwöchigem Abstand statt. Dann ist mein Angebot, die Vorsorgen mit der Gynäkologin/dem Gynäkologen im Wechsel durchzuführen.
So kann jede zweite Vorsorge bei mir in der Praxis statt finden, wo neben der eigentlichen Vorsorgeuntersuchung viel Raum für individuelle Fragen bleibt.

Zurzeit (Stand 7.12.2017) kann ich Betreuungen erst wieder ab Geburtstermin August 2018 annehmen!


Hilfe bei einer Fehlgeburt

Nicht immer verläuft eine Schwangerschaft problemlos. Gerade in den ersten Wochen kann es zu Blutungen und auch zu einer Fehlgeburt kommen. Häufig wird dann von Frauenärzten zu einer Ausschabung geraten, die jedoch oft medizinisch nicht notwendig und psychisch zusätzlich belastend ist. In dieser Situation biete ich meine Hilfe an, die ebenfalls von der Krankenkasse getragen wird. Ich stehe mit Rat und Hausbesuchen zur Seite.