Wochenbettbetreuung

Wochenbettbetreuung

Nach der Geburt und der Entlassung aus der Klinik beginne ich mit meinen Hausbesuchen, die in den ersten zehn Tagen täglich stattfinden und sich dann in größeren Abständen über die ersten acht Wochen erstrecken. In welchem Turnus ich Hausbesuche mache, entscheide ich individuell mit den Frauen und ihren Familien.
Während eines Besuches kontrolliere ich unter anderem die Rückbildungs- und Heilungsvorgänge bei der Wöchnerin, gebe Tipps zur Ernährung, helfe beim Stillen und  zeige Rückbildungsgymnastik. Ich untersuche das Neugeborene, wiege es regelmäßig und beobachte seine Entwicklung.
Erfahrungsgemäß gibt es gerade in den ersten Tagen nach der Geburt eine Fülle von Fragen, die ich versuche alle zu beantworten.
Mir ist auch sehr wichtig, die neu entstandene Familie (egal ob beim ersten, zweiten oder jedem weiteren Kind) in ihrem neuen Zusammenleben zu unterstützen, ihren Kontakt und ihre Bindung zum neuen Familienmitglied zu fördern.